Engelkontakte

 

Engel sind hochintelligente Wesen, die in einer Schwingungsfrequenz existieren, die wesentlich höher ist, als die unserer physischen Welt. Aus diesem Grund sind unsere fünf Sinne i.d.R. nicht darin geübt, die Engel und ihre himmlische Energie wahrzunehmen.

 

Die Möglichkeit, mit Engeln zu kommunizieren, ist aber allein eine Frage der Übung. Der einzige Unterschied zwischen einem Menschen, der keine Engelsenergie spüren kann, und einem so genannten „Engelmedium“ besteht allein darin, dass dieser seine Wahrnehmung so geschult hat, dass sie jene höhere Schwingungsebene erreicht, in der Engel zu sehen, zu hören und zu fühlen sind.

 

Begegnungen mit Engeln sind etwas ganz Natürliches, verlangen aber, dass wir unsere „Alltagsschwingungen“ ganz hinter uns zurücklassen, uns über unseren bequemen „normalen“ Bewusstseinszustand hinausbewegen. Zu den Engeln zu steigen bedeutet also, unseren Alltag zu verlassen. Um eine Engelsbotschaft zu empfangen, müssen wir unseren Job, unsere Beziehung, unsere Ängste, unsere Interessen, unser Selbst hinter uns lassen. Anders gesagt: L-O-S-L-A-S-S-E-N. Und genau das ist in einer Krisensituation, vor einer schwierigen Entscheidung oder in einem Moment der Verzweiflung gar nicht so einfach!

 

Aus diesem Grund stellt Ihnen Rosana Kirsch ihre Fähigkeiten als Engelmedium zur Verfügung.

 

Möchten Sie eine ganz persönliche Engelbotschaft?

Unsere Engelsitzungen finden i.d.R. donnerstags unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

 

Wenn Sie sich eine Engelbotschaft wünschen, müssen Sie uns Ihr Thema oder Ihre konkrete Frage am besten bis Dienstag nennen, damit Ihre Angelegenheit schon bei der nächsten Engelsitzung behandelt wird. Benutzen Sie bitte dafür unser Kontaktformular.

 

Für die Engelbotschaft verlangen wir eine Aufwandsentschädigung in Hohe von 20 Euro, die vor der Engelsitzung per Paypal oder Überweisung zu entrichten ist. Der Paypal-Link erhalten Sie nach Ihrer Kontaktaufnahme per E-Mail von uns.


Psalm 86

Gebet in Bedrängnis

1 Ein Gebet Davids. HERR, neige deine Ohren und erhöre mich; denn ich bin elend und arm.

 

2 Bewahre meine Seele; denn ich bin heilig. Hilf du, mein Gott, deinem Knechte, der sich verlässt auf dich.

 

3 HERR, sei mir gnädig; denn ich rufe täglich zu dir!

 

4 Erfreue die Seele deines Knechtes; denn nach dir, HERR, verlangt mich.

 

5 Denn du, HERR, bist gut und gnädig, von großer Güte allen, die dich anrufen.

 

6 Vernimm, HERR, mein Gebet und merke auf die Stimme meines Flehens.

 

7 In der Not rufe ich dich an; du wollest mich erhören.

 

 

8 HERR, dir ist keiner gleich unter den Göttern, und ist niemand, der tun kann wie du.

 

9 Alle Heiden die du gemacht hast, werden kommen und vor dir anbeten, HERR, und deinen Namen ehren,

 

10 dass du so groß bist und Wunder tust und allein Gott bist.

 

 

11 Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.

 

 

12 Ich danke dir, HERR, mein Gott, von ganzem Herzen und ehre deinen Namen ewiglich.

 

13 Denn deine Güte ist groß über mich; du hast meine Seele errettet aus der tiefen Hölle.

 

 

14 Gott, es setzen sich die Stolzen wider mich, und der Haufe der Gewalttätigen steht mir nach meiner Seele, und haben dich nicht vor Augen. (Sela.)

 

15 Du aber, HERR, Gott, bist barmherzig und gnädig, geduldig und von großer Güte und Treue.

 

16 Wende dich zu mir, sei mir gnädig; stärke deinen Knecht mit deiner Kraft und hilf dem Sohn deiner Magd!

 

17 Tu ein Zeichen an mir, dass mir's wohl gehe, dass es sehen, die mich hassen, und sich schämen müssen, dass du mir beistehst, HERR, und tröstest mich.